Mitarbeit

Liebe*r Interessent*in,

wir freuen uns, dass Sie sich für eine ehrenamtliche Mitarbeit im Beratungs- und Seelsorgezentrum (BSZ) interessieren! Gerne möchten wir Ihnen im Voraus skizzieren, wie die Schritte auf dem Weg zum/zur Berater*in in der Offenen Beratung des BSZ aussehen:

1. Besuch des Kurses "Hilfreich miteinander sprechen"

Diesen Kurs bieten wir einmal jährlich an. Er steht allen Menschen offen, die ihr Gesprächsverhalten im privaten und beruflichen Bereich verbessern und sich hierbei selber reflektieren möchten. Inhaltlich werden Sie mit den elementaren Grundlagen der hilfreichen Gesprächsführung (nach Carl Rogers) und der „Kunst des Zuhörens“ vertraut gemacht.

Dieser Kurs ist KEIN Bestandteil der Ausbildung, eine Teilnahme daran jedoch Voraussetzung für eine Bewerbung zur Mitarbeit – denn Sie bekommen in diesem Kurs bereits einen ersten Eindruck von dem, was wir im BSZ unter „Beratung“ verstehen.

Der Kurs findet in mehreren Parallelgruppen zwischen Januar und März statt, u.a. in wöchentlichen Abständen oder als Wochenendkurs. (Insgesamt 16 Stunden).

Sie können sich hierfür ganzjährig anmelden:

telefonisch im BSZ-Sekretariat unter 040 / 32 50 38 75, persönlich in der Beratungsstelle oder per Mail unter: bsz@sankt-petri.de

Kosten: Der Richtwert liegt bei 120,- Euro. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung. Ihr Beitrag kann aber – entsprechend Ihren finanziellen Möglichkeiten – nach oben oder unten abweichen.

2. Vorgespräch für eine Teilnahme am Bewerberwochenende

Sollten Sie nach dem Besuch des Kurses an einer Mitarbeit interessiert sein, führen Sie zunächst ein Gespräch mit einem Mitglied des Ausbildungsteams unseres Hauses. Nach diesem Gespräch entscheidet sich, ob wir Sie zur Auswahltagung einladen.

3. Teilnahme am Bewerberwochenende

Das Bewerberwochenende findet i.d.R. am letzten März – bzw. ersten Aprilwochenende (Fr.abend – So.mittag) statt. Im Jahre 2019 findet das Bewerberwochenende vom 29.-31.03.2019 statt In Gruppen von 8 – 10 Personen finden Sie und wir – mit Hilfe verschiedener Übungen und Reflexionseinheiten – heraus, ob eine Zusammenarbeit im BSZ vorstellbar ist.

Ansprechpartner

Zur Klärung weiterer Einzelheiten stehen wir Ihnen gerne in einem telefonischen oder persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Matthias Schmidt, Dipl.-Psychologe

Tel.: 040 / 32 50 38 73

E-Mail: schmidt@sankt-petri.de

Reinhard Dircks, Pastor und Leiter des BSZ

Tel.: 040 / 32 57 40 17

E-Mail:dircks@sankt-petri.de

Ein Infoabend für Interessierte an einer ehrenamtlichen Mitarbeit im BSZ ist Ende Februar 2019 um 19:30 im Gemeindesaal.

4. Ausbildung

Sie dauert ca. 1 Jahr und findet zunächst wöchentlich, mittwochs von 18.30 – 21.30 Uhr statt. Nach den Sommerferien kommt ein weiterer wöchentlicher Termin hinzu: Sie werden als Hospitant/in in der Offenen Beratung tätig und führen dort erste, zunächst begleitete Gespräche. (3-4 Std./Woche zusätzlich zum Ausbildungstermin). Weiter sind in der Ausbildung zwei Wochenend-Einheiten enthalten, eine davon außerhalb Hamburgs. Voraussichtlich wird dieses Wochenende vom 06.09.-08.09.2019 stattfinden. Die Gesamtkosten der Ausbildung betragen z.Zt. 500,- Euro, wir bitten um eine angemessen höhere Kostenbeteiligung für Nicht-Mitglieder der Kirche.

Ihre Mitarbeit als Berater/in im BSZ beginnt dann im April des Folgejahres.

s

Grundlegende Vereinbarung zur Mitarbeit

Mit Beginn der Ausbildung erklären Sie sich bereit, nach Ausbildungsabschluss mindestens 2 Jahre im BSZ mitzuarbeiten. Dazu gehört v.a.:

  • die Mitarbeit in der Offenen Beratung, mind. 1 x in 14 Tagen (jeweils 3-4 Stunden) in einem festen Arbeitsteam und an einem vereinbarten Tag (Mo-So)
  • die verbindliche Teilnahme an einer Supervisionsgruppe im BSZ (alle 14 Tage)
  • die Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung im BSZ pro Jahr.