Gesprächsführung

Das Seminar über Gesprächsführung richtet sich an Menschen, die lernen wollen, ihr Gegenüber besser zu verstehen und sich selber klarer mitzuteilen – sei es im Familienkreis, im Gespräch mit Kollegen oder Freunden. Im Zentrum dieses Kurses stehen praktische Übungen, die vor allem die Wahrnehmung, das Zuhören und die Gesprächsführung schulen. 

Der Kurs versteht sich als eine Einführung in das personzentrierte Gespräch in Anlehnung an den Psychotherapeuten Carl Rogers. Ihm zu Folge gehört aktives, einfühlendes Zuhören, eine wertschätzende Haltung dem Gesprächspartner gegenüber und eine aufrichtige Selbstwahrnehmung zu den Grundpfeilern einer hilfreichen Kommunikation.

„Hilfreich miteinander sprechen“ findet jährlich zwischen Januar und März sowie in der zweiten Jahreshälfte in den Räumen des Beratungszentrums statt.  Die Kurse haben unterschiedliche Formate (8-10 Abend- bzw. Vormittagstermine, einzelne Wochenendtermine, Kompaktkurs am Wochenende) und werden in Gruppen von ca. 12 Personen durchgeführt.

Das Angebot wird über Spenden finanziert: Der Richtwert beträgt 150 Euro. Diese Spenden kommen voll und ganz der Arbeit des Beratungs- und Seelsorgezentrums zugute. Der Betrag kann individuell angepasst werden. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung.

r

Alle Kurse beginnen mit einem gemeinsamen Einführungsabend im Januar eines Jahres im Gemeindsaal, 3. OG (barrierefreier Zugang) im St. Petri Haus, Bei der Petrikirche 3, 20095 Hamburg

Ein Infoabend für Interessierte an einer ehrenamtlichen Mitarbeit im BSZ findet im Februar eines Jahres im Herrensaal in der Hauptkirche St. Petri.

Informationen über das BSZ-Sekretariat unter 040 / 32 50 38 75.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über die Offene Beratung persönlich oder unter 040 / 32 50 38 70

 

s

KURS TERMINE 2021
„HILFREICH MITEINANDER SPRECHEN“

 

Aufgrund der Corona Pandemie müssen leider alle Kurse von Januar-März 2021 ausfallen bzw. auf August/September 2021 verschoben werden.

Sobald neue Kurstermine feststehen werden wir sie hier veröffentlichen.