Seminarprogramm

BSZ-Seminare

Zum Glück

Gebrauchsanweisung für den Alltag

Positiv denken!
Das klingt so einfach und einleuchtend, und doch fällt es uns so häufig schwer, das Gute zu sehen.
Oft kreisen unsere Gedanken eher um Probleme und Sorgen. Muss das so sein?
Die Gehirnforschung hat spannende Antworten parat und Erkenntnisse der Positiven Psychologie helfen, Zuversicht in uns zu entdecken und zu fördern!

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie die Positive Psychologie praktisch für sich anwenden können, um zufriedener und glücklicher zu leben.

Leitung: Christine Derrer, Beraterin, Coach und Architektin und Nina Hugk, Beraterin, Coach und Soziologin

Wann es stattfindet: 09.06.2018 von 10-17 Uhr

Gebühr: 75 Euro, ermäßigt 50 Euro

Ort: Gruppenraum C+D im St. Petri Haus, Bei der Petrikirche 3, 20095 Hamburg

Infos/Anmeldung: BSZ-Sekretariat, Karola Brandt, Tel. 040-32503875

 

Konflikte lösen - Beziehungen stärken

Alles will gelernt sein – auch das Streiten

Wer kennt nicht solche unerquicklichen Streitgespräche, die sich im Kreise drehen oder eskalieren?
Streit in dieser Form wird als belastend empfunden, ist destruktiv und kann zum Kontaktabbruch oder Mobbing führen.
Dabei ist Streiten notwendig, um einen Interessenausgleich zwischen den Beteiligten herbeizuführen.

Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten einer konstruktiven Streitkultur

Leitung: Dagmar Jerichow, Mediatorin und Pädagogin und Thomas Riso, Mediator und Jurist

Wann es stattfindet: 22.09.2018 von 10-17 Uhr

Gebühr: 50 Euro/Paar 80 Euro, (Ermäßigung möglich)

Ort: Gruppenraum C+D im St. Petri Haus, Bei der Petrikirche 3, 20095 Hamburg

Infos/Anmeldung: BSZ-Sekretariat, Karola Brandt, Tel. 040-32503875

 

Die Lebensmitte

Zeit für eine neue Perspektive

Viel haben wir bereits erlebt, viel liegt noch vor uns! Wir sind nicht mehr jung, aber auch noch nicht alt. Nicht selten stehen in der Zeit der gefühlten Lebensmitte Veränderungen an, manche sind willkommen, andere nicht.

„Was ist gut, was möchte ich neu gestalten? Und wo will ich hin?“ Der Alltag hat uns häufig so fest im Griff, dass es schwer ist, Neues zu denken.

In unserem Seminar bekommen Sie Raum und Zeit, Ihre Lebenssituation genauer in den Blick zu nehmen. Gemeinsam wollen wir persönliche Kraftquellen und Gestaltungsspielräume finden.

Leitung: Christine Derrer, Beraterin, Coach und Architektin und Nina Hugk, Beraterin, Coach und Soziologin

Wann es stattfindet: 20.10.2018 von 10-17 Uhr

Gebühr: 75 Euro, ermäßigt 50 Euro

Ort: Gruppenraum C+D im St. Petri Haus, Bei der Petrikirche 3, 20095 Hamburg

Infos/Anmeldung: BSZ-Sekretariat, Karola Brandt, Tel. 040-32503875

 

Kreatives Schreiben

Zum Anwenden im persönlichen und beruflichen Lebensalltag

Wir werden häufig mit Dingen konfrontiert und überfrachtet, die sehr nahegehen, die uns nachdenklich stimmen – oder die uns auch Ideen vom Leben vermitteln – je nachdem in welcher (Lebens)Situation wir uns gerade selbst befinden. Das Kreative Schreiben kann nach (belastenden) Gesprächen eine entlastende und reflexive Rolle spielen. Das spontane Schreiben ermöglicht es, Belastendes und/oder Erfreuliches auf das Blatt Papier zu bringen, auf diese Weise zu verarbeiten und neu zu betrachten. Beim regelmäßigen Schreiben (z. B. in Form von Tagebüchern, dem Aufschreiben spontaner Einfälle, Schreiben von Gedächtnis-Protokollen nach jeder Beratung etc.) wird unser kreatives Potenzial freigesetzt, das in jedem von uns steckt und welches u. a. auch bei der Lösung von schwierigen Lebenssituationen, in der Beratungsarbeit, im beruflichen und privaten Lebensalltag etc. genutzt und eingesetzt werden kann. Wir werden uns nach einer kurzen Einführung zur Bedeutung des kreativen Schreibens mit diversen Übungen, Einzel- und Gruppen-Spielen sowie Schreibimpulsen der vielfältigen Entwicklung von Schreibprozessen nähern und dabei unterschiedliche Textentwürfe produzieren. Der Kreativität sind in diesem Seminar keine Grenzen gesetzt! Die Freude daran, spontan dem eigenen, augenblicklichen (Lebens-)Gefühl (ob Freude oder Trauer) in schriftlicher Form Ausdruck zu verleihen und andere an diesem Prozess teilhaben zu lassen, steht in diesem Seminar absolut im Vordergrund.

Leitung: Ilona Wedhorn, Diplom-Sozialökonomin und Poesie-Pädagogin

Wann es stattfindet: 10.11.2018 von 10-15 Uhr

Gebühr: 50 Euro, Ermäßigung möglich

Ort: Gruppenraum C+D im St. Petri Haus, Bei der Petrikirche 3, 20095 Hamburg

Infos/Anmeldung: BSZ-Sekretariat, Karola Brandt, Tel. 040-32503875

 

Sich selbst und andere besser verstehen

 

Manchmal können wir das Verhalten anderer Menschen einfach nicht verstehen und es macht uns zu schaffen, dass die so anders ticken.
Vielleicht ärgern wir uns aber auch über unsere Reaktion?
An diesem Tag wollen wir Verständnis schaffen für unser Verhalten und das anderer, das uns befremdet.
Anhand von praktischen Übungen möchten wir ihnen Persönlichkeitsmodelle vorstellen und Kommunikationshilfen geben.

Leitung: Dagmar Jerichow, Mediatorin und Pädagogin und Thomas Riso, Mediator und Jurist

Wann es stattfindet: 17.11.2018 von 10-17 Uhr

Gebühr: 50 Euro/Paar 80 Euro, (Ermäßigung möglich)

Ort: Gruppenraum C+D im St. Petri Haus, Bei der Petrikirche 3, 20095 Hamburg

Infos/Anmeldung: BSZ-Sekretariat, Karola Brandt, Tel. 040-32503875